Schreibt eine Kurzgeschichte, nicht länger als vier Seiten. Sie sollte interessant erzählt sein, spannend, glaubwürdig, mitreißend, überzeugend, nachvollziehbar, berührend. Sie kann auch humorvoll sein. Die Geschichte soll mit unserer Welt, unserem Leben zu tun haben. Egal aus welcher Perspektive. Wechsel der Perspektive können stattfinden. Schreibt über das, was Euch inspiriert, worüber Ihr wirklich schreiben könnt. Schreibt einfach, aus einem Guss! Eine ganz normale Alltagsgeschichte!

Format: Arial, Schriftgröße 12.

Deinen Text schickst du an folgende E-Mail-Adresse:

Einsendeschluss: Montag, 8. April 2019, 24 Uhr.

Bei Fragen wendet Euch an Frau Rifinius oder Herrn Böckler.

Die feierliche Preisverleihung ist am Donnerstag, 16.05.2019, um 16:30 Uhr im Deutsch-Amerikanischen Institut (dai).

Nach über 25 Jahren Erzählwettbewerb soll im Frühjahr 2019 ein Sammelband mit den Siegergeschichten erscheinen. Aus diesem Anlass hat das Börsenblatt, das Verbandsorgan des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, ein Interview mit der Initiatorin des Wettbewerbs, der ehemaligen Abteilungsleiterin der Julius-Springer-Schule Marie-Luise Hiesinger geführt. Lesen Sie hier das Interview.

Die Gewinner stehen fest!

Am 16. Mai 2018 fand zum 26. Mal die Preisverleihung zum Erzählwettbewerb der Julius-Springer-Schule statt. Wir gratulieren den Gewinnerinnen und Gewinnern. Alle Infos zu den Preisträgern, die Siegergeschichten und eine Kurzbiografie der Autoren finden Sie hier:

Preise und Preisträger

1. Preis: 500 €
gestiftet von: Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Baden-Württemberg e. V.
Anne Sophie Jedynak, Die wildeste Farbe unserer Welt

2. Preis: 300 €
gestiftet von Springer Nature Verlag in Heidelberg
Oguzhan Ünal, Schwarz und weiß

3. Preis: 150 €
gestiftet von: Julius-Springer-Schule
Thomas Kryschan, Schweinehund

Preis der Schülerjury: 100€
gestiftet von: Freundes- und Förderkreis der Julius-Springer-Schule
Stefanie Nadine Baier, Stille

Kurzbiographien der Preisträger

Die feierliche Preisverleihung fand am Mittwoch, 16. Mai 2018 im dai (Deutsch-Amerikanisches Institut) statt.

Die Jury

Die Texte werden von einer unabhängigen Jury bewertet & gelesen: Simone Groß (Springer-Nature-Verlag), Jakob Köllhofer (Leiter des Deutsch-Amerikanischen-Instituts, DAI) Manfred Metzner (Verlag Das Wunderhorn), Marie-Luise Hiesinger (ehemals Julius-Springer-Schule), Toni L. (Musiker, Rapper)

25 Jahre Erzählwettbewerb dank Molli Hiesinger

 Am 10. Mai 2017 fand zum 25. Mal die Preisverleihung zum Erzählwettbewerb der Julius-Springer-Schule statt. Die Rhein-Neckar-Zeitung nahm dies zum Anlass, einen Bericht über die Initiatorin, unsere ehemalige Abteilungsleiterin Molli Hiesinger, zu schreiben. Den Bericht finden Sie hier.

Den Bericht zur Preisverleihung im Deutsch-Amerikanischen Institut (DAI) finden Sie hier.

Am 10. Mai 2017 fand zum 25. Mal die Preisverleihung zum Erzählwettbewerb der Julius-Springer-Schule statt. Wir gratulieren den Gewinnerinnen und Gewinnern! 

Die Preise

1. Preis: 500 €
gestiftet von: Börsenverein des Deutschen Buchhandels Landesverband Baden-Württemberg e. V.
Anne Sophie Jedynak, Wortgewalt

2. Preis: 300 €
gestiftet von: Joachim Krause, Quadrate-Buchhandlung, Mannheim
Fabienne Grzesiek, Offline

3. Preis: 150 €
gestiftet von: Julius-Springer-Schule
Nikolina Serdar-Kissel, Warten

Preis der Schüler-Jury: 100 €
gestiftet von: Freundes- und Förderkreis der Julius-Springer-Schule
Alina Heimes, Schuld. Kurzbiographie

Preis der Deutschlehrer
Mariola Kleppe, WartenKurzbiographie

Die Jury

Simone Groß, Verlag Springer Nature
Marie-Luise Hiesinger, ehemals Julius-Springer-Schule
Jakob Köllhofer, Leiter des DAI
Toni Landomini (Toni L.), Musiker, Rapper
Manfred Metzner, Verlag Das Wunderhorn

Idee und Organisation

Marie-Luise Hiesinger
mit Michael Böckler, Julian Dreyer und Lydia Rifinius

Die Siegertexte des Jahres 2016

Die Siegertexte des Jahres 2015

Die Siegertexte des Jahres 2014