Regelungen zum Schulbetrieb nach den Sommerferien (Stand der Informationen: 09.09.2020)

Wir gehen davon aus, dass Unterricht in allen Klassen gemäß regulärem Stundenplan gehalten wird.

  • Aufenthalt im Schulgebäude: Um Kontakt zu anderen zu minimieren, sind die normalen Aufenthaltsmöglichkeiten eingeschränkt: Die Sitzgelegenheiten in den Fluren sind entfernt. Der Aufenthaltsraum (A101) und der Schülerarbeitsraum (A201) ist gesperrt.
  • Außerunterrichtliche Veranstaltungen (wie Exkursionen oder Teilnahmen an Messen): Veranstaltungen bis zu einem Tag sind erlaubt; mehrtägige sind im ersten Schulhalbjahr untersagt.
  • Betretungsverbot: Die Schule (Gebäude und Gelände) darf nicht betreten werden von Personen:
    • die sich in den letzten 14 Tagen in einem Risikogebiet aufgehalten haben (Stand 09.09.2020 gehören zum Beispiel dazu: Bosnien, Teile Frankreichs, Iran, Kasachstan, Kosovo, Teile Kroatiens, Montenegro, Russland, Serbien, Spanien, Syrien, Türkei), oder
    • die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder
    • die SARS-CoV-2-Symptome haben (Fieber ab 38,0°C, trockenen Husten oder Störungen des Geruchs- und Geschmackssinns)
    Schüler*innen, die einem Betretungsverbot unterliegen, melden sich bitte per Mail () oder Telefon (06221 58410-200) bei der Schule.
  • Cafeteria: Die Cafeteria ist wieder im Betrieb.
  • Fachräume: Unterricht in Biologie oder Physik findet wieder im Fachraum statt.
  • Fernunterricht: Wenige Lehrkräfte der Julius-Springer-Schule dürfen aus Gesundheitsgründen keinen Präsenzunterricht anbieten. Sie unterrichten aber zu den im Stundenplan ausgewiesenen Zeit im Fernlernunterricht. Inhalt eines Fernlernunterrichts ist auch Inhalt von Leistungsfeststellungen.
  • Hygiene: Die gängigen Hygiene-Hinweise müssen zwingend beachtet werden:
    • Waschen Sie sich häufig gründlich die Hände mit Seife. Verwenden Sie Einmalhandtücher.
    • Wahren Sie einen Mindestabstand von 1,50 Metern zu anderen Personen, wann immer möglich.
    • Tragen Sie eine Maske - siehe Schutzmasken.
    • Details können Sie im Hygieneplan der Schule nachlesen.
  • Kultusministerium: Weitere Informationen zur aktuellen Situation finden Sie auf der Seite des Kultusministeriums. Dort finden Sie auch eine FAQ-Liste.
  • Mund-Nasen-Bedeckung: siehe Schutzmasken
  • Notebooks: Wenn Fernlernunterricht erforderlich sein sollte, können Schüler*innen, die über keinen eigenen Rechner verfügen, über die Schule ein Notebook ausleihen.
  • Quarantäne: siehe Risikoländer.
  • Rauchen: Das Rauchen ist auf dem gesamten Gelände der Julius-Springer-Schule untersagt.
  • Risikogruppe: Wer wegen Corona gesundheitliche Bedenken hat, kann sich vom Präsenzunterricht befreien lassen und wird mit Lernmaterialien versorgt. Inhalt eines Fernlernunterrichts ist auch Inhalt von Leistungsfeststellungen. Bei Schüler*innen, die im Schuljahr 2020/21 einen Abschluss ablegen, sind unabhängig von einer Befreiung vom Präsenzunterricht Leistungsfeststellungen an der Schule zu erbringen.
  • Risikoländer: Personen, die aus einem Risikogebiet nach Baden-Württemberg einreisen, müssen sich bei der zuständigen Ortspolizeibehörde ihres Aufenthaltsortes melden und sich in eine 14-tägige Quarantäne begeben. Sie dürfen also ihre Wohnung nicht verlassen und insbesondere die Schule nicht betreten. Wer durch ein höchstens 48 Stunden altes ärztliches Zeugnis nachweisen kann, dass er/sie nicht mit SARS-CoV-2 infiziert ist, ist von der Quarantäneregelung ausgenommen.
    Die aktuelle Liste der Risikoländer finden Sie auf den Seiten des Robert-Koch-Institus. Stand 09.09.2020 gehören zum Beispiel dazu: Bosnien, Teile Frankreichs, Iran, Kasachstan, Kosovo, Teile Kroatiens, Montenegro, Russland, Serbien, Spanien, Syrien, Türkei.
    Von Reisen in Risikoländer ist also bereits aus schulischer Sicht dringend abzuraten. Details siehe die FAQs des Landes Baden-Württemberg für Reiserückkehrer.
  • Schutzmasken: Außerhalb des Unterrichts ist verpflichtend eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen - auf dem Schulgelände und im Schulgebäude, etwa auf den Fluren, auf dem Schulhof und auf Toiletten. Alltagsmasken - auch selbst hergestellte - genügen.
  • Toiletten: Der Zugang zu den Toiletten ist beschränkt über ein Kärtchensignalsystem. Bitte beachten und befolgen Sie die entsprechenden Hinweise an den Toilettentüren.
  • Vertretungsplan: Der Stunden-/Vertretungsplan wird regulär über https://www.springer-schule.de/vertretungsplan/ bekanntgegeben.
  • Wegeplan: Damit die Abstandsregel (mindestens 1,50 Meter zwischen Personen außerhalb des Unterrichts) gut eingehalten werden kann, sind alle Flure und Treppenhäuser mit Pfeilen auf dem Boden markiert. Sie geben die Laufrichtung vor, die zwingend eingehalten werden muss.
  • Zugang zum Gebäude: Der Zugang zum Gebäude erfolgt über die normalen Eingänge, aber mit Abstandskontrolle. Kommen Sie daher bitte frühzeitig, um Staus/Verzögerungen zu vermeiden.