Welches Bildungsziel verfolgt das Kaufmännische Berufskolleg I?

Die Ausbildung am Kaufmännischen Berufskolleg I soll junge Menschen auf eine qualifizierte Tätigkeit in Wirtschaft und Verwaltung vorbereiten. Die Vermittlung kaufmännischer Kenntnisse und Fähigkeiten sowie deren Vernetzung in den Profilen Übungsfirma, Juniorenfirma oder Geschäftsprozesse und der Ausbau der Kompetenzen in den allgemeinbildenden Fächern stehen im Vordergrund.
Der Besuch des Berufskolleg I verbessert die Chancen auf einen Ausbildungsplatz in kaufmännischen Berufen und kann auf die Ausbildungszeit angerechnet werden.
Darüber hinaus soll es für den Erwerb der Fachhochschulreife für Baden-Württemberg im Berufskolleg II vorbereiten.
Das Berufskolleg I ist ein abgeschlossener Bildungsgang und dauert ein Jahr.

Welche Voraussetzungen müssen zur Aufnahme erfüllt sein?

  • Realschulabschluss/Werkrealschulabschluss oder
  • Fachschulreife oder
  • Versetzung in die Klasse 11 des neunjährigen Gymnasiums oder
  • Versetzung in die Klasse 10 oder 11 des achtjährigen Gymnasiums oder
  • Nachweis eines gleichwertigen Bildungsstands

Gibt es ein Auswahlverfahren?

Erfüllen mehr Bewerber die Aufnahmevoraussetzungen als Schüler aufgenommen werden können, findet ein Auswahlverfahren statt.

Welche Fächer enthält die Stundentafel im Kaufmännischen Berufskolleg I?

Der Pflichtbereich und ein Fach aus dem Wahlpflichtbereich sind verbindlich und damit maßgebende Fächer.

1.

Pflichtbereich

1.1

Allgemeiner Bereich

 

Religionslehre

1

 

Mathematik

2

 

Geschichte mit Gemeinschaftskunde

2

 

Englisch

3

 

Deutsch mit betrieblicher Kommunikation

3

1.2

berufsfachlicher Bereich

 

Betriebswirtschaft

7

 

Kfm. Steuerung und Kontrolle

3

 

Gesamtwirtschaft

2

 

Textverarbeitung

1

  Informatik 1
 

Projektkompetenz

 
1.3

Wahlpflichtbereich

 

Übungsfirma oder Geschäftsprozesse oder Juniorenfirma

5

2.

Wahlbereich

 

z. B. Sport, weitere Fächer

2

3.

Praktikum

Während der Ausbildung ist ein vierwöchiges Praktikum in geeigneten Betrieben anzustreben. Das Praktikum kann teilweise auch in den Ferien liegen. Es ist aber fakultativ.

Gibt es eine Probezeit?

Ja. Die Schüler werden zunächst zur Probe aufgenommen. Am Ende des ersten Schulhalbjahres  entscheidet die Klassenkonferenz auf Grund der Noten des Halbjahreszeugnisses über das Bestehen der Probezeit. Wenn Sie die Probezeit nicht bestanden haben, müssen Sie den Bildungsgang verlassen. Sie können ihn jedoch auf Wunsch mit den Rechten und Pflichten eines Schülers noch bis zum Ende des Schuljahres weiter besuchen. Sie können einmal auf Basis eines Aufnahmeverfahrens wiederholen.

Wie wird der Abschluss erreicht?

Es gibt keine spezielle Abschlussprüfung, nur im Fach Betriebswirtschaft wird am Schuljahresende eine zentrale, doppelt gewertete Klassenarbeit geschrieben. Aufgrund der Leistung in den maßgebenden Fächern wird festgestellt, wer die Ausbildung mit Erfolg abgeschlossen hat.

Welche Möglichkeiten bieten sich dem Absolventen des Kaufmännischen Berufskolleg I?

  • Berufsausbildung in Handel, Industrie und Verwaltung (ggf. Verkürzung der Ausbildung)
  • Übergang in das Kaufmännische Berufskolleg II zur Erlangung der Fachhochschulreife, wenn das Berufskolleg I erfolgreich abgeschlossen und im Abschlusszeugnis in den Fächern Betriebswirtschaftslehre, Deutsch, Mathematik und Englisch ein Notendurchschnitt von mindestens 3,0 erreicht wurde. Zusätzlich kann auch der Abschluss Staatlich geprüfte/r Wirtschaftsassistent/in erworben werden.

Wie erfolgt die Bewerbung?

Bis zum 1. März können Sie sich bewerben. Den Link zum Online-Bewerberverfahren (BewO) finden Sie auf unserer Homepage (www.springer-schule.de/bk).
Unvollständige Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.

Über die endgültige Aufnahme wird am Schuljahresende entschieden, nachdem Sie Ihr beglaubigtes Abschlusszeugnis (siehe Voraussetzungen) vorgelegt haben.

Welche Anlagen muss eine Bewerbung enthalten?

  • Ausdruck des Bewerbungsformulars aus BewO
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Beglaubigte Abschrift oder beglaubigte Fotokopie des Zeugnisses des mittleren Bildungsabschlusses. Falls noch nicht vorhanden, genügt zunächst eine Kopie des Halbjahreszeugnisses. Das Zeugnis des mittleren Bildungsabschlusses muss dann nachgereicht werden!

Wo kann ich mich bei weiteren Fragen informieren bzw. beraten lassen?

Jedes Jahr im Januar findet ein Informationsabend zum Berufskolleg an der Julius-Springer Schule statt. Der Termin wird auf der Homepage bekanntgegeben (www.springer-schule.de/bk).

Weitere Informationen oder Beratung für das Berufskolleg erhalten Sie bei der Abteilungsleitung des Berufskollegs.


Tel. +49 6221 58410-200 (Sekretariat)
Tel. +49 6221 58410-214 (Abteilung Berufskolleg)